Das betreute Wohnen des DRK. Foto: A. Zelck / DRK e.V.
Betreutes ReisenBetreutes Wohnen

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Behindertenangebote
  3. Betreutes Wohnen

Betreutes Wohnen

Ansprechpartner

Frau
Anca Ligensa

Tel: 06894 10 0 - 21 0
ligensaa(at)kv-st-ingbert.drk.de

Reinhold-Becker-Str. 2
66386 St. Ingbert

Was ist Betreutes Wohnen?

Viele Menschen brauchen jeden Tag Hilfe.
Zum Beispiel weil sie alt sind und sicher leben wollen.
Für diese Menschen gibt es das Betreute Wohnen.
Für das Betreute Wohnen gibt es besondere Wohn-Anlagen.
Hier können alte Menschen in einem sicheren Umfeld wohnen.

Im Betreuten Wohnen bleiben alte Menschen lange selbstständig.
Sie können hier einfach wohnen wie zu Hause.
Sie leben in einer eigenen Wohnung und haben Nachbarn.
Also auch ohne eine tägliche Pflege oder Hilfe von Mitarbeitern.
Sie können im Betreuten Wohnen aber auch Pflege-Angebote nutzen.

Ein bisschen Sonne gefällig?

Zum Beispiel in Spanien, in der Türkei oder auf Kreta?

Kein Problem! Tanken Sie Sonne und Kraft, wir kümmern uns darum, dass es keine Hindernisse gibt und Sie sich so sicher wie zu Hause fühlen.

In zahlreichen Kreisverbänden des Deutschen Roten Kreuzes finden Sie das Angebot von betreutem Reisen oder Seniorenreisen vor. Teils handelt es sich um Ausflüge, kurzen Inlandsreisen oder sogar mehrwöchigen Auslandsreisen und Kreuzfahrten.

Welche Vorteile hat Betreutes Wohnen?

  • Sie können in einem ruhigen Umfeld fast wie zu Hause wohnen.
  • Sie bleiben lange selbstständig.
  • Sie leben sicher.
  • Sie müssen noch nicht in ein Pflege-Heim.

Was übernehmen wir für Sie?

Foto: DRK-KV Essen

Das Arrangement von Flug, Hotel und Ausflügen, die Unterhaltung, all das organisieren wir für Sie, so kann Ihr Urlaub schon von der ersten Minute an beginnen.

  • wir sorgen von Anfang bis zum Ende der Reise für qualifizierte Betreuung
  • für Ihr Gepäck haben wir zusätzliche Helferinnen und Helfer
  • individuelle Hilfen für Behinderte (nach Absprache)
  • Rund-um-die-Uhr-Einsatz der Betreuerinnen und Betreuer

Ferner kümmern wir uns selbstverständlich auch um eine möglichst günstige Buchung der Reise und Anreise, Gepäckservice, Reise-Versicherungen, abwechslungsreiche Küche sowie um Bewegungs- und Unterhaltungsprogramme. Eine besondere Sorgfalt wenden wir für die Auswahl der Urlaubsgebiete auf, bei denen wir auf landschaftliche Schönheit, intakte Natur und interessante Sehenswürdigkeiten achten. Das gilt auch für Ihre Unterbringung, die in der Regel behindertengerecht ist.

Voll- oder Halbpension sowie das Angebot an Einzel- oder Doppelzimmern sind je nach Rahmenangebot unterschiedlich, ebenso wie natürlich die Kosten. Inlandsreisen können hierbei unter bestimmten Bedingungen bezuschusst werden, während die Kosten für Auslandsreisen in der Regel von Ihnen getragen werden müssen. Wir sind jedoch immer darauf bedacht, Ihnen diese Reisen und Ausflüge jeweils zu moderaten Preisen anzubieten.

  • Welche Möglichkeiten gibt es?
    • Gruppen-Wohn-Projekte
      Diese werden von den Bewohnern selbst organisiert.
    • Wohn-Projekte mit besonderen Leistungen
      Diese Leistungen stellen Sie sich selbst zusammen.
    • Wohnen in der Nähe von einem Heim
      Die Wohn-Anlage gehört zu einem Pflege-Heim.
  • Welche besonderen Leistungen gibt es im Betreuten Wohnen?

    Im Betreuten Wohnen gibt es verschiedene Leistungen.
    Diese Leistungen sind Hilfen im Alltag.
    Das sind zum Beispiel:

    • Unterstützung bei der Arbeit im Haushalt
      Reinigung der Wohnung oder Kleidung waschen.
    • Haus-Meister-Dienste
      Kleine Dinge werden heile gemacht wenn sie kaputt sind.
    • Gemeinschafts-Räume
      Zum Beispiel eine Bücherei.
    • Fahr-Dienst und Bring-Dienst
    • Beratung bei Fragen und Problemen
    • Hilfe bei der Frei-Zeit-Gestaltung
      Zum Beispiel wenn Sie reisen möchten oder ein Konzert besuchen.
    • Haus-Not-Ruf
      Damit bekommen Sie schnell Hilfe in einem Not-Fall.

    Und Sie können auch Pflege-Leistungen bekommen.
    Zum Beispiel wenn Sie einmal krank sind.

Unser aktueller Flyer

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.